A.N.A.L. 
Alles nur aus Liebe

A.N.A.L.

Geboren in der DDR im kleinen Örtchen Schmölln im grünen Herzen Deutschlands, erkannte A.N.A.L. bereits mit 15 Jahren die Liebe zum Techno - später war dann auch der Minimal seine Welt. Musikalisch wurde er anfangs inspiriert durch Acts wie "Magda“, „Mathias Kaden“ oder "Marek Hemmann". So tastete er sich mit 18 Jahren an die verschiedensten Arten des Minimals heran. Wenns bimmelt, klickt und blubbt war er Glücklich! Durch immer neue und außergewöhnliche Intros sowie Sprachsampels die er in seinen Sets verwendete, bekamen diese einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert! Somit ließen die ersten Live-Auftritte nicht lange auf sich warten, welche dann mit Mitte 20 folgten. Parookaville (Weeze), Ikarus Festival (Memmingen), Echelon Festival (Bad Aibling), Heidewitzka Festival (Hildburghausen), Luft & Liebe Festival (Diusburg), sowie Clubshows im Bootshaus Köln, Lehmann Stuttgart, Gotec Karlsruhe, Hans Bunte Freiburg, Butan Wuppertal, Rakete Nürnberg, Airport Würzburg.

logo_edited.png